Vorteile vom E-Bike

Ein E-Bike ist eine echte Alternative zum herkömmlichen Fahrrad und oft auch zum Auto, wenn …

  • … der Weg zur Arbeit oder zum Einkauf zu lang und zu bergig ist.
  • … Sie Bedenken haben, total verschwitzt, z. B. bei einem Rendevouz oder am Arbeitsplatz zu erscheinen. Ein E-Bike ist ein Fahrrad mit „eingebauter Klimaanlage“. Der Fahrtwind kühlt und verhindert so übermäßiges Schwitzen
  • … Sie Angst haben, in unserer bergigen Gegend nicht von A nach B zu gelangen, ohne dabei zu kollabieren.
  • … Sie körperlich beeinträchtigt sind, z.B. durch Knie- oder Hüftschaden. Die elektrische Unterstützung beim Treten verhilft dazu, trotz Beeinträchtigung wieder Radtouren unternehmen zu können.
  • … das Vergnügen einer Radtour mit Kindern oder Hunden im Fahrradanhänger bei Benutzung eines herkömmlichen Fahrrades zur Tortur wird. Auf vielen kurzen Strecken kann das E-Bike als „Zugmaschine“ bewirken, dass man auf das Auto verzichtet kann, ohne seine Lieblinge zu Hause lassen zu müssen
  • … man als sportbegeisterter Mensch, sowohl im trainierten als auch im untrainierten Zustand ohne Qual größere Strecken zurücklegen will, bzw. sich eine längere Trainingsdauer wünscht. Das lange Fahren im idealen Pulsbereich wird durch die abgestuften Unterstützungslevel ermöglicht, ohne dass es zu Überlastungssymptomen kommt.
  • … Sie die Parkplatzsuche leid sind. Das E-Bike benötigt wenig Platz.
  • … Sie günstiger von A nach B kommen möchten als mit dem Auto. Die Ladekosten für eine Batteriefüllung betragen, je nach Akkukapazität zwischen 8 und 20 Cent. Mit einer Akkufüllung legen Sie mühelos eine Strecke von 100 km zurück.
  • … Ihnen unsere Umwelt am Herzen liegt. E-Bike-fahren verursacht weit weniger Emissionen, als das Autofahren, da mit einem E-Bike weniger Energie pro Kilometer benötigt wird. Wenn Sie dann den Strom noch bei einem "grünen" Anbieter kaufen oder gar mit Solarzellen selbst erzeugen, senken Sie den Emissionsausschuss noch nachhaltiger. Dadurch, dass Sie das Auto viel häufiger stehen lassen, entlasten Sie die Umwelt ganz entscheidend.
  • … Sie das Fahren an der frischen Luft dem in einem geschlossenen Fahrzeug vorziehen.
  • … Ihnen der Sicherheitsaspekt wichtig erscheint. Durch den Elektroantrieb ist ein Elektrofahrrad viel schneller und beweglicher. Der unstabilste und somit gefährlichste Moment beim Fahrradfahren ist die Zeitspanne zwischen dem Start und der Fahrt. Dank des Elektromotors ist das Fahrrad schnell auf einer stabilen Geschwindigkeit und kann somit schneller sicher gesteuert werden. Besonders an Kreuzungen, Ampelanlagen oder beim Anfahren am Berg kommt dieser Sicherheitsfaktor zum Tragen.
  • … man erkennt, dass man mit dem Elektrofahrrad meist schneller durch den Stadtverkehr kommt, als mit dem Auto. Der innerstädtische Verkehrsfluss ist vielfach beeinträchtigt durch Umleitungen, Staus, viele Starts und Stopps, Schritttempofahrten und 20 km/h-Zonen. Hier spielt das Elektrofahrrad seine Stärken voll aus. Das E-Bike ist schneller und wendiger und die Störzonen können geschickt umfahren werden. Dieser Vorteil gilt auch im Vergleich mit dem Motorrad, da diese, wie die Autos, an die Straßenführung gebunden sind. Und der positive Nebeneffekt dabei ist, dass man entspannt und vitalisiert an seinem Ziel ankommt.
  • … Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt. E-Bike Besitzer fahren in der Regel 3x mehr Rad, als normale Fahrradbesitzer. Das erstaunt nicht, denn mit einem Elektrofahrrad macht das Biken einfach mehr Spaß und ist weniger anstrengend. Der Motor kann dem Fahrer zwar viel Arbeit abnehmen, aber durch die regelmäßige Verwendung des Fahrrads erhält der Fahrer deutlich mehr Bewegung und fördert so seine Gesundheit.
  • … Sie motorisiert sein wollen, ohne hohe Versicherungskosten und Steuern tragen zu müssen. Das E-Bike wird versicherungs- und steuertechnisch wie ein normales Fahrrad behandelt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann sollten Sie schnellstens eines unserer Elektrofahrräder testen! Probefahrten mit E-Bikes sind bei uns jederzeit möglich!